Anwendungsgebiete

 

 

Hauptanwendungsgebiete:

Entzündungen aller Art- zum Beispiel : Arthrose

 

Heilwirkung:

abschwellend, leicht blutverdünnend, entzündungshemmend, schmerzlindernd

     Anwendungsbereiche:

Innerlich- trinken

äußerlich- trinken und einreiben

 

Indikationen bei:

Akne

Arthrose

Eisprung fördernd

Ekzeme

Erysipel

Gallenbeschwerden

Gastritis

Gelenkbeschwerden

Gerstenkorn

Gesichtsrose

Gicht

Gürtelrose

Herpes- Lippenbläschen

Hexenschuss

Insektenstiche

Ischias

Leberschwäche

Migräne

Nierenschwäche

Neurodermitis

Rheuma

Rückenschmerzen

Schuppenflechte

Sehnenentzündungen

Sonnenbrand

Verbrennungen

Wechseljahrbeschwerden

Zahnfleischentzündungen und Eiterherden-

überhaupt bei allen entzündlichen Prozessen.

Als Nahrungsergänzungsmittel in Form eines Elixiers trägt die Teufelskrallenwurzel zur Regeneration und zum Aufbau der Bindegewebe von Knochen und Gelenken bei. Die vielseitig einsetzbare Pflanze kann bei vielerlei Beschwerden Linderung verschaffen.

wissenschaftlicher Name: Harpagophytum procumbens
Pflanzenfamilie: Sesamgewächse = Pedaliaceae
englischer Name: Devil’s Claw
volkstümliche Namen: Trampelklette

verwendete Pflanzenteile: Wurzelknollen